Hersteller
WoltLab GmbH
Potsdam, Deutschland
Verfügbare Module
Forum
CMS
Blog
Kalender
Galerie
Download-Datenbank
Offizieller Support
Deutsch
Englisch
Preis
€ 89,99
inkl. 19% MwSt.

Die WoltLab Suite ist die bewährte Forensoftware aus Deutschland und wird seit 2001 weltweit von kleinen und großen Foren eingesetzt. Die ursprünglich unter dem Namen Burning Board angebotene Forum-Software ist inzwischen Teil der WoltLab Suite, die insbesondere durch das integrierte und kostenlose CMS bei vielen Betreibern punkten kann. Die WoltLab GmbH mit Sitz in Potsdam bietet sowohl einen deutsch- als auch englischsprachigen Support an und hebt sich damit deutlich von den Mitbewerbern ab.

Das Grundsystem ist über eine grafische Installationsoberfläche erweiterbar und kann dadurch auch von Personen ohne technische Kenntnisse mit Leichtigkeit erweitert, angepasst und gepflegt werden. Die mehrfach als beste Forumsoftware ausgezeichnete Lösung wird durch optional erhältliche Zusatzmodule ergänzt (Galerie, Kalender, Blog, Dateiverwaltung), die sich nahtlos in die Installation integrieren lassen.

Die Kernfunktionen umfassen alle wichtigen Komponenten für ein solides und zukunftssicheres Forum, mit der standardmäßig integrierten Optimierung für Suchmaschinen wird die Seite optimal gefunden – auf Wunsch bietet die Software die Möglichkeit zur Einbindung von Werbung und ermöglicht so die Refinanzierung der Seite. Die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden umgesetzt und die mitgelieferte Muster-Datenschutzerklärung macht den sicheren Betrieb auch für unerfahrene Betreiber möglich. Die dynamische Anpassung der Seite, etwa bei der Bedienung am Handy, erfolgt automatisch und ohne Zusatzaufwand. Mit der Unterstützung aktueller Technologien wie PHP 7 und MariaDB ist die WoltLab Suite auf der Höhe der Zeit und für die Zukunft gewappnet.

Über die offizielle Plattform „Plugin-Store“ werden sehr viele schlüsselfertige Erweiterungen und ansprechende Designs für die WoltLab Suite angeboten. Eine strenge Vorabprüfung der Erweiterungen durch die WoltLab GmbH hilft dabei, Fehler und Sicherheitsprobleme noch vor der Veröffentlichung zu beseitigen. Ein Umstieg ist von vielen populären Forum-Softwares möglich, dabei werden üblicherweise alle wichtigen Inhalte, z. B. Benutzer und Beiträge, vollständig übernommen.

Hersteller
MH Sub I, LLC dba vBulletin
El Segundo, California, USA
Verfügbare Module
Forum
CMS
Blog
Kalender
Galerie
Download-Datenbank
Offizieller Support
Deutsch
Englisch
Preis
€ 213,84
MwSt entfällt.

Die ursprünglich aus Großbritannien stammende Forum-Software vBulletin erfreute sich viele Jahre einer sehr großen Beliebtheit unter Forenbetreibern und erfuhr dadurch eine große Verbreitung. Seit der Übernahme im Jahr 2007 und dem Weggang wichtiger Entwickler im Jahr 2009 entwickelte sich die Software in eine andere Richtung, die Version 4 konnte nur schwer an die Erfolge der vorherigen Version anknüpfen. Insbesondere die, inzwischen unter dem Dach einer Private Equity-Gesellschaft, veröffentlichte 5. Version hatte einen sehr schwierigen Start und blieb hinter den Erwartungen zurück. Bis 2012 wurde eine offizielle deutsche Version von vBulletin durch Adduco Digital vertrieben, seitdem wird der Support nur noch über die vBulletin-Hauptseite angeboten.

Mit vBulletin 5 Connect wird zusätzlich eine kostenpflichtige App für Smartphones und Tablets angeboten, die ein bessere Handhabung auf diesen Geräten verspricht, grundsätzlich passt sich das Forum aber auch im Browser an das verwendete Gerät an. vBulletin 5 Connect deckt alle Kernfunktionen eines Forums ab und bietet standardmäßig einen integrierten Blog sowie ein Gruppensystem.

Eine besondere Funktion ist der integrierte vBulletin Messenger, dieser ermöglicht es, Nachrichten mit anderen Mitgliedern in Form eines Direktchats auszutauschen. Dieser Direktchat kann wahlweise auch mit mehreren Benutzern gleichzeitig geführt werden und ist nicht auf die Kommunikation mit einem Gesprächspartner beschränkt. Die Forensoftware bietet standardmäßig bereits die Verwendung von SEO-URLs an, sowie die Festlegung einer individuellen Meta Keywords und Meta Description. Technisch wurde vBulletin 5 Connect an vielen Stellen weiterentwickelt und setzt mit der PHP 7 Kompatibilität auf aktuelle Technologien.

Erweiterungen für die Software werden über die offizielle Plattform vbulletin.org angeboten, für die Version 5 stehen dort über 100 Erweiterungen für Lizenzinhaber zur Verfügung. Kostenpflichtige Erweiterungen werden nur über Drittseiten angeboten, auch erfolgt die Zahlungsabwicklung direkt über den jeweiligen Anbieter. Ein direkter Import ist nur von vBulletin 4 möglich, der Umstieg von einer anderen Software ist daher nur über Umwege möglich.

Hersteller
Invision Power Services, Inc.
Forest, Virginia, USA
Verfügbare Module
Forum
CMS
Blog
Kalender
Galerie
Download-Datenbank
Offizieller Support
Deutsch
Englisch
Preis
€ 178,39
USD 200,00 – MwSt. entfällt

Bereits seit vielen Jahren ist die Invision Community Suite, vormals unter dem Namen Invision Power Board bzw. IP.Board bekannt, eine Community-Lösung die, vergleichbar mit der WoltLab Suite, nicht nur ein reines Forum bietet, sondern mit dem kostenpflichtigen Zusatzmodul „Pages“ auch ein CMS im Angebot hat. Die im US-Bundesstaat Virginia ansässige Firma IPS, Inc. geriet 2014 im Rahmen der Veröffentlichung der aktuellen Version 4 in deutliche Kritik, als Lizenzen mit unbegrenztem Zugang zu Weiterentwicklungen von dieser einseitig aberkannt wurde. Besitzer dieser Lizenz müssen ab diesem Zeitpunkt regulär für den Erhalt des Zugangs bezahlen, begründet wird dies durch die Neuentwicklung der Forensoftware mit anschließender Umbenennung in die Invision Community Suite.

Im Laufe der Jahre wurde die Invision Community Suite mit vielen kostenpflichtigen Zusatzmodulen erweitert, angefangen bei typischen Anwendungsfällen, beispielsweise ein Kalender oder ein Blog, bis hin zu spezialisierten Modulen für den Aufbau eines Shop-Systems oder dem Gruppen-System „Clubs“. Im Vordergrund steht die Verzahnung der einzelnen Module, um ein möglichst stimmiges Gesamtbild zu erreichen, bei dem die Grenzen der Komponenten verschwimmen und ein einheitliches Nutzungserlebnis angestrebt wird.

Die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten erlauben es auch unerfahrenen Betreibern die Software an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, Beachtung finden dabei auch Einstellungen, die zur Einhaltung der DSGVO notwendig sind. Wie auch bei anderen Lösungen üblich, werden bereits im Standardumfang suchmaschinenfreundliche Links unterstützt, mit Hilfe von Zusatzangaben im Quelltext wird die Qualität von Suchergebnissen verbessert. Die fehlende Barrierefreiheit ist bereits länger das Thema von Kontroversen und es gibt bislang keine verbindlichen Zusagen, dass das Problem durch den Hersteller angegangen wird.

Der offizielle Marketplace ist die erste Anlaufstelle für Erweiterungen für die Invision Community Suite, dabei stehen Kunden eine große Auswahl an freien sowie kostenpflichtigen Angeboten zur Verfügung, angefangen bei Modifikationen bis hin zu fertigen Designs.

Hersteller
XenForo Ltd.
Reading, Vereinigtes Königreich
Verfügbare Module
Forum
CMS
Blog
Kalender
Galerie
Download-Datenbank
Offizieller Support
Deutsch
Englisch
Preis
€ 169,83
USD 190,40 – inkl. 19% MwSt.

Die relativ neue Forum Software XenForo wurde durch ehemalige Entwickler von vBulletin ins Leben gerufen und setze von Anfang an auf eine schlankere und moderne Oberfläche. Es stellt ein Stück weit die Vision dar, die das Team um Kier Darby für vBulletin 4 vorgesehen hatte, die aber aus diversen Gründen niemals realisiert wurde. Die ersten zwei Jahre von XenForo wurden von einer Klage durch die Firma hinter vBulletin überschattet, bei dem der Diebstahl von Programmcode und intellektuellem Eigentum vorgeworfen wurde.

Mit dem XenForo Resource Manager wurde das bis dahin auf das Forum beschränkte Portfolio bereits früh erweitert, ergänzt wurde es ein paar Jahre später um die von einem Drittanbieter zugekaufte XenForo Media Gallery. Darüber hinaus gibt es eine integrierte, rudimentäre Möglichkeit zum Anlegen von eigenen Seiten, dies bleibt aber weit abgeschlagen hinter den anderen Lösungen mit integrierten oder optionalen CMS-Funktionalitäten zurück. Die Erweiterbarkeit der Software macht es jedoch möglich, die fehlenden Funktionen durch freie sowie kostenpflichtige Erweiterungen von Drittentwicklern zu ergänzen, um so an die Konkurrenzprodukte aufzuschließen.

Im Kern sind alle wichtigen Funktionen für den Betrieb eines Forums enthalten, einschließlich der Optimierung der Inhalte und URLs für Suchmaschinen. Die aktuelle Version 2 von XenForo stellt eine komplette Neuentwicklung dar und bricht vollständig mit der Kompatibilität, wodurch Erweiterungen für die vorherige Version nicht mehr verwendbar sind. Neben der Verbesserung des technischen Umbaus und einem leicht veränderten Standardstil, ist vor allem eine Übersicht für neue Inhalte dazugekommen sowie die standardmäßige Unterstützung von Reaktionen.

Über den Bereich „Resources“ der Hauptseite werden Erweiterungen für XenForo 1 und 2 angeboten, die kostenpflichtigen Erweiterungen werden ungeprüft durch Drittanbieter eingestellt und können über deren eigenen Seiten erworben werden. Ein Datenimport ist von diversen gängigen Konkurrenzprodukten möglich.